Volkswagen Käfer Old-School-Stil

In dieser Ausgabe hat sich unser Illustrator Michael Leonhard, passend zum Schwerpunktthema der vorliegenden Ausgabe, mal seine Gedanken zur zeitgemäßen Umsetzung des Cal-Looks gemacht. Besonders großen Wert legte er dabei auf die einfache Realisierung der entstandenen Konzepte bzw. die Auslegung als absolut portemonnaiefreundliche Low-Budget-Projekte. Bleibt eigentlich nur, allen Interessierten bei der Realisierung der Entwürfe viel Spaß zu wünschen.

vw kafer360er Käfer im Old-School-Stil
Ziemlich böse und recht radikal ist dieser Entwurf des luftgekühlten Klassikers vom Mittellandkanal angelegt. Die mattschwarze Lackierung lässt den Käfer irgendwie gefährlich wirken. Für den ganz speziellen Old-School-Style sind Dachgepäckträger, „Swamp-Cooler“ auf der Beifahrerseite sowie ein Satz BRM-Felgen verwendet worden. Hupengitter von Koch ersetzen die originalen Pendants. Für eine gehörige Portion Vintage-Race-Flair sorgen Rennstreifen im Schachbrettmuster und „76“-Kleber. Eine satte Tieferlegung ist für das Low-Budget-Projekt obligatorisch.

 

70er Käfer im Resto-Cal-Look
Nahezu im originalen Zustand befindet sich dieser Typ 1. Bei genauerem Hinsehen fallen kleine, aber feine Veränderungen auf. So sind etwa die Felgen älteren Datums, und die „Nipper‘-Radkappen fanden früherauf dem Porsche 356 Verwendung. Darüber hinaus wurde der Wolfsburger tiefergelegt und mit Exportstoßstangen an Front und Heck versehen. Der Lack präsentiert sich in Gold-Braun-Metallic.

vw kafer465er Käfer im Cal-Look
Der klassische California-Look wird auch im kommenden Jahrtausend eine bedeutende Rolle bei der luftgekühlten VW-Fangemeinde spielen. Für eine ausgesprochen glatte Optik sorgen bei diesem Entwurf die fehlenden Türgriffe, Embleme, Hupengitter und Zierleisten. Statt der originalen Scheinwerfer kommen nun Rossi-Lights zum Einsatz. Kalifornischer Herkunft sind die Alustoßstangen von Briz und die Moon-Discs. Ein auffallender Magenta-Farbton hüllt den Cal-Looker in neuen Glanz.

Dieser Beitrag wurde unter Tuning, Volkswagen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.